Wels Linien - Innenstadt-Anbindung und neue Taxi-App

Merken

Jetzt steht es fest. Einen Citybus bekommt Wels nicht –dafür jedoch eine bessere Bus-Anbindung von Stadtplatz, Welios und Herminenhof. UND – eine Taxiapp ala Uber. Mit der man online das Sammeltaxi bestellen kann. Viele Maßnahmen, die den öffentlichen Verkehr stärken sollen. In der Zukunft will man jährlich die 10 Millionen Kunden Marke knacken.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Desiree Reininger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ab heute ist es so weit – mit Stichtag 6. April müssen Kunden beim Betreten von Supermärkten und Drogerien eine Gesichtsmaske tragen. Das sieht der COVID-19-Erlass der Regierung vor. In den Geschäften von Rewe (Billa, Merkur, Penny, Bipa, Adeg) wird dafür pro Stück 1 Euro verlangt, wie der Konzern heute bekanntgab. Weiters sollten den neuen Vorschriften zufolge an den Eingängen Desinfektionsspender montiert sein und die Einkaufswagengriffe nach jeder Benützung gereinigt werden.

Rewe-Konzern verlangt Geld für Masken

Gleich vier Pressekonferenzen von Regierungsvertretern in Sachen Coronavirus stehen heute, Donnerstag, auf dem Programm: Um 9.30 Uhr informieren Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne), Herwig Ostermann, Geschäftsführer der Gesundheit Österreich GmbH und Herwig Kollaritsch, Facharzt für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin über die Corona-Vorsorge in Österreichs Spitälern. Um 10.30 Uhr informieren Ministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP), Thomas Arnoldner, CEO A1 Telekom Austria, Andreas Bierwirth, CEO Magenta, Jan Trionow, CEO Hutchinson Drei Austria und Georg Pölzl,Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der Österreichischen Post AG, über den Status der Telekommunikations- und Postinfrastruktur in der Coronakrise. Um 11.30 Uhr informieren Klimaschutz- und Energieministerin Leonore Gewessler (Grüne) und Wolfgang Urbantschitsch, Vorstandsmitglied der E-Control über die sichere Energieversorgung für Österreich. Um 14.30 Uhr informieren Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Vizekanzler Werner Kogler (Grüne), Finanzminister Gernot Blümel und Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (beide ÖVP) über Aktuelles zum Paket für Arbeitsplätze und Unternehmen.

Heute vier Regierungs-PKs zu Corona

Christian Costantin vom gleichnamigen Eissalon lässt sich jede Woche eine neue Eiskreation einfallen. Heute, bei der Saisoneröffnung startet er mit Cubana.

Eis der Woche

Die Verkehrsbelastung auf der Oberfeldstraße in Wels ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen und stößt an ihre Grenzen. Aus diesem Grund fordern Bürgermeister Dr. Andreas Rabl (FPÖ) und Koalitionspartner Dr. Peter Csar (ÖVP) eine Befreiung von der Vignettenpflicht zwischen den Autobahnauffahrten Wels-Ost und Wels-West. Ein entsprechender Initiativantrag dazu liegt derzeit im Parlament zur Begutachtung.

Vignettenpflicht-Befreiung zwischen Wels-West und Wels-Ost?

Jetzt gibt es auch ein “aktuelles” Bild von SARS-CoV-2 aus Österreich. Susanne Richter, Senior Expert für Elektronenmikroskopie bei der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES), gelang quasi ein “Foto” des Covid-19-Erregers im Labor. “Die Probe stammte von einem der ersten Patienten mit SARS-CoV-2-Infektion”, sagte die Expertin am Donnerstag gegenüber der APA. “Die Viren haben einen Durchmesser zwischen 80 und 150 Nanometer. Ein Nanometer ist ein Tausendstel Millimeter.”

Erste Bilder von "österreichischem" SARS-CoV-2

“Die Zahl der neuen Infektionen war vergangene Woche enorm. Seit drei oder vier Tagen steigen die neuen Infektionen auf gemäßigtere Weise”, so der lombardische Präsident Attilio Fontana im Interview mit dem TV-Sender Rai1. “Ich hoffe, dass wir in einigen Tagen die positiven Auswirkungen der strengeren Maßnahmen zu spüren bekommen”. Die Lombardei gilt als der Corona-Hotspot in Italien.

Lombardei meldete geringere Zahl von Infektionen