Andreas Virtasek Austrophobie

Merken
Andreas Virtasek Austrophobie

Es ist sein mittlerweile 13tes Programm. Und in Austrophobia beschäftigt sich Andreas Vitasek mit dem Heimatbegriff und dem Fremdsein, mit begründeten und unbegründeten Ängsten, mit dem Junggewesensein und dem Älterwerden und mit der untoten Vergangenheit Österreichs.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manfred Mayr sagt:

    👍

  2. Bernhard Humer sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Kreative Musik kombiniert mit gesunder Küche. Im Black Horse Inn hat sich ein echter Geheimtipp für Musikliebhaber etabliert. Shortys Blues Kitchen feierte am Rosenmontag den Start in die neue Saison.

Kommen wir nun von den Musiker zu anderen Künstlern, die ebenfalls unsere Stadt aufgesucht haben. Kabarettisten, Schauspieler, Sänger – ja alle zog es nach Wels.

Zugunsten des Projekts „Wasser für Rui Barbosa“ fand auch heuer ein Benefizkonzert statt. Das Geld geht direkt nach Brasilien für die Jugendarbeit. Auf der Bühne ist French Connection mit einem französischem Liederabend.

Benefizkonzert

Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen stattet Wels einen Besuch ab. Wie nervös die Showacts waren, was die Welser auszeichnet – und ob Bürgermeister Andreas Rabl bald vielleicht sogar sein Kontrahent werden könnte?

Hollywood – so heißt der mehrfach ausgezeichnete Kurzfilm von Alex Reinberg und der Welserin Leni Gruber. Eine Regisseurin die sich bei ihrer Arbeit vor allem selbst treu bleiben will. Wir haben sie zum Talk getroffen und über Erfolge, die Zukunft aber auch über eine eventuelle Zusammenarbeit mit ihrem Vater Andreas Gruber befragt.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner