Wels gehen Schülerlotsen ab!

Merken
Wels gehen Schülerlotsen ab!

Die Polizei stellte mittags die Schulwegsicherung in der Neustadt und Vogelweide ein. Durch den Wegfall von Zivildienern können seit Anfang November zwei ungeregelte Straßenübergänge bei Welser Volksschulen in der Porzellangasse und in der Eferdingerstraße zur Mittagszeit nicht mehr durch Schülerlotsen gesichert werden. Der Magistrat der Stadt Wels wird am Montag im Gemeinderat mit einem SPÖ-Dringlichkeitsantrag aufgefordert, so rasch wie möglich eine Ersatzlösung zu finden – etwa Einsatz der Ordnungswache für die Schutzwegsicherung. Es könnten auch Polizeischüler gefragt werden, ob sie sich freiwillig als Lotsen betätigen wollen. Generell braucht die ehrenamtlich tätige „Schulwegpolizei“ mehr Unterstützung von der Stadt Wels.

SP-Gemeinderätin Daniela Schindler sagt dazu: „Jeder Unfall ist einer zu viel, daher muss es oberste Priorität der Stadt Wels sein, sich für eine weitere Absicherung der nun betroffenen Straßenübergänge einzusetzen. Laut ÖAMTC ereigneten sich 2018 österreichweit 570 Schulwegunfälle, davon 107 in Oberösterreich. Bei fast jedem zweiten Schulwegunfall waren die Kinder zu Fuß unterwegs. Besonderes Gefahrenpotenzial birgt dem ÖAMTC zufolge der „ungeregelte“ Schutzweg. „Es sollten auch Polizeischüler um Unterstützung gebeten werden“, so Schindler.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Karl Zuschauer sagt:

    Äußerst positiv angetan war ich vor einigen Jahren am Fußgängerübergang Vogelweiderstrasse Höhe F.Wiesingerstrasse. Dort sicherte in schon sichtlich betagtem Alter, der mittlerweile verstorbene Alt-Vizebürgermeister von Wels, Herr Prof.Mag. Werner WIGELBEYER den Schulweg der Kinder. Er selbst war hier sicherlich im bereits hohen Alter ein noch viel größeres Vorbild für die Kinder, mich und wie ich wohl vergebens hoffe, für so manchen politisch wirkenden der Gegenwart.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wels schaut auf die Gesundheit seiner Bürger. Mit den so genannten Gesundheitszielen. Vor 10 Jahren zum ersten Mal präsentiert – hat man diese jetzt angepasst. Themen wie die psychosoziale Gesundheit junger Menschen wurden aufgrund der Corona-Pandemie mit dazu genommen. Und auch zwei alt bekannten Problemfeldern will man sich in Zukunft verstärkt annehmen: dem Ärztemangel und dem Schulessen – das aus Norddeutschland angeliefert wird. 

Nachdem am vergangenen Donnerstagabend zwei Personen mit einem gestohlenen Auto einen Verkehrsunfall verursacht haben, konnten die Tatverdächtigen später am Bahnhof festgenommen werden.

Autodiebe bei Fahndung nach Verkehrsunfall mit gestohlenem PKW in Wels festgenommen

Von einem 6 Punkte Spiel im Abstiegskampf war vor dem Ankick die Rede. Beim OÖDerby in der Regionalliga zwischen dem FC Wels und den Ried Amateuren. Herausgekommen ist eines der unterhaltsamsten Spiele der letzten Monate. Mit Großchancen im Minutentakt – und das auf beiden Seiten.

Ein Brand in einer Produktionsanlage eines Farben- und Lackherstellungsbetriebes in Wels-Pernau hat in der Nacht auf Freitag für einen größeren Einsatz der Feuerwehr gesorgt.

Brand in einer Produktionsanlage bei Unternehmen in Wels-Pernau

Egal ob der Prämienshop oder tägliche Gewinne. Hier gibt es immer tolle Preise zu ergattern. So wie den Genussscheck und den hat sich unsere glückliche Gewinnerin Frau Panagger heute abgeholt. Also, mitspielen lohnt sich! Wir gratulieren und wünschen viel Freude mit dem Gutscheinheft!

Glückliche Gewinnerin

Er ist Vater von 3 Kindern, 63 Jahre alt und wurde in Wien geboren. Auf der Bühne steht er seit Jahrzehnten. Die Rede ist von Andreas Vitasek. Und der gastierte dieser Tage mit seinem 13ten Programm Austrophobia im Alten Schlachthof.

Austrophobie - Andreas Vitasek in Wels