Welser Medien-Urgestein gestorben

Merken
Welser Medien-Urgestein gestorben

Als “Nelli” kannte ihn ganz Wels. 1996 war er bei der Gründung von WT1 einer der ersten Kameramänner und Cutter. Der Beginn einer langen Medienkarriere die ihn zu den unterschiedlichsten Fernsehsendern und Internetplattformen führte. Zuletzt war er vor allem für seine eigene Produktionsfirma “LivedabeiTV” im Einsatz. Andreas Nelweg. Mit 61 Jahren erlag Nelli jetzt aber einer schweren Krankheit. Und hinterlässt eine große Lücke in der Stadt Wels. Machs gut Nelli!

Foto (c) Facebook

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Cüneyt Togay sagt:

    RiP Andi

  2. GIUSEPPE PALERMO sagt:

    RIP. Grande buon Uomo ! Condoglianze .Giuseppe Palermo

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Bürgermeister Andreas Rabl im Gespräch über die neue Regierung, den Neuaufbau der FPÖ, den Kaiserjosef-Platz und die Zukunft der Messe.

Die Feuerwehr wurde Donnerstagvormittag zu einer Brandmeldeauslösung in einem Wohn- und Geschäftsgebäudekomplex in Wels-Innenstadt alarmiert.

Einsatzkräfte der Feuerwehr bei zwei Brandeinsätzen in Wels im Einsatz

Am Sonntag ist Ostern   Exklusiv in der Wels Info bekommt ihr ab sofort die Wels Card auch in einem kostenlosen, goldenen und mit Ostergras befüllten Osterei – also in der perfekten stylischen Osterverpackung Aber nur so lange der Vorrat reicht

Die Wels Card zu Ostern schenken

Ein schwerer Arbeitsunfall hat sich am späten Mittwochabend bei Verschubarbeiten in Wels ereignet. Ein Arbeiter wurde offenbar von mehreren Güterwaggons überrollt und dabei schwer verletzt.

Arbeiter bei Verschubarbeiten in Wels von Güterwaggons überrollt und schwer verletzt

Eine Katze, die im Fallrohr der Dachrinne feststeckte, beschäftigte am späten Montagabend die Einsatzkräfte der Feuerwehr in Wels-Innenstadt.

Feuerwehreinsatz: Katze steckt in einem Rohr einer Dachrinne in Wels-Innenstadt fest

Messedirektor Robert Schneider im Talk.