Neun Monate: Geldstrafe und bedingte Haft nach Unfall mit zwei tödlich verletzten Jugendlichen

Merken
Neun Monate: Geldstrafe und bedingte Haft nach Unfall mit zwei tödlich verletzten Jugendlichen

Wels. Neun Monate Haft, bedingt auf drei Jahre und 7.200 Euro Geldstrafe, so lautete am Dienstag das Urteil gegen jenen Autofahrer, der im Mai diesen Jahres einen Unfall mit zwei tödlich verletzten Jugendlichen ausgelöst haben soll.

Am Landesgericht Wels wurde am Dienstag der Prozess gegen jenen 21-jährigen Autolenker fortgesetzt, der am Abend des 25. Mai 2019 einen Unfall verursacht haben soll, an dessen Folgen ein 15-Jähriger und seine 14-jährige Mitfahrerin starben. Der Angeklagte wurde zu neun Monaten Haft, bedingt auf drei Jahre und zu einer unbedingten Geldstrafe von 7.200 Euro verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hat bereits Berufung eingelegt, das Urteil ist daher nicht rechtskräftig.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Elke Mascherbauer sagt:

    😔😔😢😢trauriges Ergebnis

  2. Nicole Holzhey sagt:

    😡😡😡

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Feuerwehr wurde Montagmittag zu einem etwas kuriosen Einsatz in eine Wohnung nach Wels-Lichtenegg alarmiert.

Vermeintlicher Brand in einer Wohnung in Wels-Lichtenegg

Unsicherheitsfaktor, Schandfleck, Problemfall. Die Tiefgarage am Welser Kaiserjosefplatz lud in der Vergangenheit nicht unbedingt zum Parken ein. Jetzt wurde die Garage vom neuen Betreiber renoviert – und dabei setzt man vor allem auf mehr Sicherheit. Was hingegen an der Oberfläche passieren soll steht noch nicht fest. Hierzu sollen auch die Bürger befragt werden.

Wie heißt es so schön, wer die Wahl hat, hat die Qual. Und das auch beim Autokauf. Insbesondere – wenn man BMW Geyrhofer einen Besuch abstattet. Dort glänzt jetzt nicht nur der neue X6 – es warten auch rund 170 Gebrauchtwagen auf einen neuen Besitzer. Und wer noch heuer zuschlägt bekommt sogar einen Weihnachtsbonus.

So wie jedes Jahr spendetet HOGO auch heuer wieder für die OÖ. Kinder-Krebs-Hilfe! Anstelle von Weihnachtsgeschenken wurde Herrn Kreindl ein Scheck im Wert von € 5.000.- übergeben.💓 Zum Jahresabschluss wünschen wir auch unseren Geschäftspartnern, Mitarbeitern und Facebook-Freunden Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!🎄 im Bild von links: HOGO-Geschäftsführung Rudolf & Stephan Holzleitner, Gerhard Kreindl (OÖ Kinder-Krebs-Hilfe) und Roland Golger

OÖ Kinderkrebshilfe

Ein Auto hat sich Donnerstagabend im Zentrum von Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) nach einer Kollision mit einer Beleuchtungseinrichtung und einem Blumentrog überschlagen.

Auto nach Kollision mit Beleuchtung und Blumentrog in Thalheim bei Wels überschlagen

Vor drei Jahren noch ein Sorgenkind – jetzt österreichweit ein Vorzeigebeispiel. Die Rede ist von der Welser Innenstadt und deren Auslastung. 2015 stand noch jede zehnte Geschäftsfläche leer – mittlerweile ist der Leerstand auf unter drei Prozent gefallen. Auch dank dem damals neu gegründeten Wirtschaftsservice.