Kalender<

Neun Monate: Geldstrafe und bedingte Haft nach Unfall mit zwei tödlich verletzten Jugendlichen

Merken
Neun Monate: Geldstrafe und bedingte Haft nach Unfall mit zwei tödlich verletzten Jugendlichen

Wels. Neun Monate Haft, bedingt auf drei Jahre und 7.200 Euro Geldstrafe, so lautete am Dienstag das Urteil gegen jenen Autofahrer, der im Mai diesen Jahres einen Unfall mit zwei tödlich verletzten Jugendlichen ausgelöst haben soll.

Am Landesgericht Wels wurde am Dienstag der Prozess gegen jenen 21-jährigen Autolenker fortgesetzt, der am Abend des 25. Mai 2019 einen Unfall verursacht haben soll, an dessen Folgen ein 15-Jähriger und seine 14-jährige Mitfahrerin starben. Der Angeklagte wurde zu neun Monaten Haft, bedingt auf drei Jahre und zu einer unbedingten Geldstrafe von 7.200 Euro verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hat bereits Berufung eingelegt, das Urteil ist daher nicht rechtskräftig.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Elke Mascherbauer sagt:

    😔😔😢😢trauriges Ergebnis

  2. Nicole Holzhey sagt:

    😡😡😡

  3. Harald Gillinger sagt:

    😨😨😨

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Polizei hat am Freitag im Flughafen München einen per internationalen Haftbefehl gesuchten, gebürtigen Linzer geschnappt. Der 46-Jährige soll einen wohltätigen Verein um 1,3 Millionen Euro geprellt haben, informierte die Bundespolizei Flughafen München am Montag in einer Aussendung. Die Staatsanwaltschaft Ried bestätigte eine entsprechende Anzeige gegen den mutmaßlichen Anlagebetrüger. Nachdem der Verdächtige nicht auffindbar war, sei Haftbefehl erlassen worden.

Wegen Anlagebetrugs gesuchter Linzer in München geschnappt

Ein Hauch von Frankreich könnte schon bald durch Wels wehen. Denn eine Stadtdelegation war zu Besuch in Bordeaux. Der neuntgrößten Stadt des Landes. Und holte sich dort Inspirationen für den Volksgarten, das geplante Palmenhaus, die Innenstadt und die neue Skaterhalle. Wir haben die Gruppe begleitet. 

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Montagabend auf der A25 Welser Autobahn bei Weißkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) ereignet.

Zwei Insassen auf Welser Autobahn bei Weißkirchen an der Traun aus Unfallwrack gerettet

In Buchkirchen (Bezirk Wels-Land) ist Samstagnachmittag ein Fahrzeug im Kreuzungsbereich zweier Straßen verunfallt und im Zaun eines Obstgartens gelandet.

Auto bei Verkehrsunfall in Buchkirchen im Zaun eines Obstgartens gelandet

Vier Frauen sollen in Oberösterreich im großen Stil Impfpässe und Impfkarten gefälscht und falsche Corona-Testzertifikate hergestellt haben. Bei Hausdurchsuchungen wurden rund 2.000 Klebeetiketten für die Covid-19 Impfung, zehn gefälschte Impfkarten, 37 Fake-Impfpässe, Fälschungsutensilien und darüber hinaus auch mehr als ein halbes Kilo Cannabiskraut beschlagnahmt. 50 Abnehmerinnen und Abnehmer falscher Impf- oder Testnachweise wurden ausgeforscht, berichtete die Polizei.

Oö. Impfpass- und Covid-Test-Fälschergruppe aufgeflogen

Sturmtief „Yulia“ mit Böen um 100 km/h hat Sonntagabend bereits für einige Einsätze der Feuerwehren aufgrund von Sturmschäden gesorgt.

Sturm "Yulia" mit Böen um 100 km/h sorgt für Einsätze der Feuerwehren
Sommer 2024
Was hast Du geplant?
0%
0%
0%
0%
Bitte wähle eine Antwort aus!
Danke für die Teilnahme!
Mobilitätskonzept
Was ist dir beim Welser Verkehr wichtig?
0%
0%
0%
0%
0%
0%
0%
Bitte wähle eine Antwort aus!
Danke für die Teilnahme!
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner